Donnerstagabend meldete ein 21-Jähriger der Polizei gegen 21:30 Uhr, dass eine Frau mit ihrem Mercedes in der Drive in-Warteschlange einer Fastfood-Kette in der Herdecker Straße steht und augenscheinlich stark alkoholisiert ist.

Der Mann gab an, dass ihr Fahrzeug kurz vor der Warenausgabe plötzlich ausging und nicht mehr starten wollte. Anschließend sei die Frau zu seinem Auto gelaufen und habe ihm mitgeteilt, dass der Tank leer ist. Die Frau verließ stark schwankend das Gelände und holte bei einer in der Nähe befindlichen Tankstelle Kraftstoff für den Mercedes. Danach wollte sie ihre Fahrt fortsetzen. Die eingetroffene Polizei hinderte die 38-Jährige daran und führte einen freiwilligen Atemalkoholtest mit ihr durch. Dieser ergab einen Wert von rund 1,6 Promille.

Die Hagenerin musste eine Blutprobe abgeben. Ihr Auto wurde nach ihrer Zustimmung durch die Beamten aus dem Drive-In-Bereich versetzt und ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt sowie verschlossen. Die Polizei stellte den Führerschein der Frau sicher. Sie erhielt eine Anzeige.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here