Eine Rettungswagenbesatzung hat Freitagnacht (20.01.2023) eine Polizeistreife zur Notaufnahme eines Krankenhauses in der Grünstraße alarmiert.

Die beiden Notfallsanitäter gaben an, dass sie von ihrem 53-jährigen Patienten beleidigt worden sind. Dieser hat kurz zuvor reglos in der Düppenbecker Straße gelegen. Von dort haben sie den Mann in ein Krankenhaus bringen wollen. Zunächst ist der Iserlohner nicht ansprechbar gewesen. Nach dem Anlegen einer Infusion ist er allerdings wach geworden. Der 53-Jährige hat seine Augen aufgerissen und angefangen zu randalieren. Hierbei hat er versucht sich von der Trage zu reißen. Zudem hat er seine Kanüle aus dem Arm gerissen und die beiden Notfallsanitäter unter anderem mit den Worten „Ich ficke Euch Hurensöhne!“ beleidigt.

Gegenüber den Polizisten wollte sich der Mann nicht äußern. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,4 Promille. Nach der Aufnahme seiner Personalien hat sich der 53-Jährige in ein Taxi gesetzt und ist nach Hause gefahren. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren ein. Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

(sch)

 

Symbolfoto / Archiv

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein