Ein 58-jähriger Hagener rief Samstagnachmittag die Polizei zur Straße Auf dem Wichterbruch. Ihm war aufgefallen, dass Kinder und Jugendliche aus dem Mehrfamilienhaus diverse Fahrräder im Keller deponieren würden. Die Minderjährigen führen mit ständig neuen Rädern herum, die auch nicht zu ihrem Alter passen würden.

Im Keller fanden die Beamten u.a. einen Raum vor, der scheinbar als Werkstatt fungierte. 19 Fahrräder, teilweise in gutem, manche in schlechtem Zustand, wurden hier und im Dachgeschoss gelagert. Die Polizei fand auch zwei Tretroller. Einige Gefährte waren demontiert, bei anderen war die Rahmennummer unkenntlich gemacht.

Da keiner der Bewohner einen Eigentumsnachweis erbringen konnte und die Herkunft der Räder unklar blieb, stellte die Polizei alle Zweiräder sicher und fertigte eine Strafanzeige.

 

Foto: Polizei

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here