Montagabend (10.01.2022) wurde eine 17-Jährige während eines Spazierganges mit ihrem Hund sexuell belästigt.

Die Hagenerin war gegen 20 Uhr in der Gabelsbergerstraße unterwegs, als ein unbekannter Mann ihr von hinten in die Hose fasste. Als die Jugendliche laut um Hilfe rief, flüchtete der Mann in Richtung Kipper Straße.

Die 17-Jährige verständigte zusammen mit ihrer Mutter von Zuhause aus die Polizei. Eine Fahndung nach der flüchtigen Person verlief ohne Erfolg.

Er konnte als ca. 40 Jahre alt, zwischen 180-185cm groß, sehr schlank mit kurzen Haaren beschrieben werden. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine dunkle Jacke. Er hatte sich eine Kapuze in das Gesicht gezogen. Der Tatverdächtige führte einen dunkelgrünen oder schwarzen, sehr großen Rucksack mit sich, auf dem vermutlich auch ein Schlafsack gebunden war.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können oder etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 02331 – 986 2066 zu melden.

(arn)

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here