Eine aufmerksame Zeugin trug am Dienstagabend dazu bei, dass ein Einbrecher noch am Tatort verhaftet werden konnte. Gegen 20.30 Uhr hörte die Frau von ihrer Wohnung in der Wehringhauser Straße aus ein Klirren und beim Blick in den Innenhof sah sie eine dunkel gekleidete Gestalt, die durch ein Loch in der Scheibe eines Fensters griff. Der Mann betätigte die Verriegelung, öffnete das Fenster und kletterte in die Räume einer Werkstatt.

Kurz bevor die von der Zeugin alarmierten Polizeibeamten eintrafen, kam unerwartet der Inhaber der Werkstatt zurück und wurde ebenfalls von der Hinweisgeberin informiert. Als die Polizisten den Hinterhof betraten, hielt der 56 Jahre alte Geschädigte den 36-jährigen Einbrecher am Boden fest. Die Beamten brauchten ihm nur noch Handschellen anlegen und mitnehmen. Spontan hatte der Täter eingeräumt, die drei auf dem Boden liegenden hochwertigen Werkzeugmaschinen und die dazugehörenden Akkus in seinem Rucksack aus der Werkstatt entwendet zu haben. Zusätzlich lag gegen den polizeilich bekannten Einbrecher aufgrund mehrerer Eigentumsdelikte ein Haftbefehl der Hagener Staatsanwaltschaft vor.

 

Symbolfoto / Archiv

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here